Glossar

Content

Als Content (z.dt. Inhalt) bezeichnet man Medieninhalte, die in den unterschiedlichsten Formen vorliegen, als Text, Bild-, Audio- oder Videodaten.

Content-Management (CM)

Der Begriff Content-Management beschreibt die Zusammenfassung aller Tätigkeiten, Prozesse und Hilfsmittel, die den Lebenszyklus digitaler Informationen in Form von Unterlagen und Dokumenten unterstützen. Die digitalen Informationen (Text, Bild, Audio und Video) werden oft als Content (Inhalt) bezeichnet, sie können als Dateien vorliegen, die einzeln verarbeitet werden oder auch als zusammenhängende Dateisysteme wie Webseiten (Hypertext) oder in strukturierter Form wie in Datenbanken.

Fieldtest

Der Fieldtest (übersetzt etwa: Test im (freien) Gelände) ist eine technische Bezeichnung zum Testen von Alpha- oder Betaversionen einer neuen Software. Dabei wird eine möglichst große Gruppe von Außenstehenden geladen, die als unabhängige und unvoreingenommene vertretbare Mehrheit die Stabilität und Funktion der jeweiligen Software testen soll.

Frame

Ein Frame ist im eigentlichen Sinne ein Teilbereich einer HTML-Seite, in dem eine andere HTML-Seite dargestellt werden kann. Das einzelne Segment wird dabei als Frame (engl. Rahmen) bezeichnet, die Definition aller Frames als Frameset. Im Digital Signage Umfeld wird die Bezeichnung "Frame" in Sinne der darzustellenden Bildfläche innerhalb eines Contents verwendet. Die m³-Software kann bis zu 9 verschiedene Frames innerhalb eines Contens laufen lassen. D.h. es besteht die Möglichkeit 9 verschiedene Inhalte gleichzeitig auf einem Bildschrim darzustellen.

RSS

RSS (seit Version 2.0 Abkürzung für Really Simple Syndication, zu deutsch etwa „wirklich einfache Verbreitung“) ist ein Service auf Webseiten, der ähnlich einem Nachrichtenticker die Überschriften mit einem kurzen Textanriss und einen Link zur Originalseite enthält. Die Bereitstellung von Daten im RSS-Format bezeichnet man auch als RSS-Feed (engl. to feed – im Sinne von versorgen, einspeisen, zuführen). Er liefert dem Leser, wenn er einmal abonniert wurde, automatisch neue Einträge. Es handelt sich um ein Pull-Verfahren. Der Client sendet also in regelmäßigen Abständen Anfragen zur Aktualisierung des RSS-Feed an den Server.

Stand-Alone

Mit dem englischen Begriff Stand-Alone (deutsch: alleine stehend) bezeichnet man Elektronikgeräte oder Software, die eigenständig, ohne weitere Zusatzgeräte, ihre Funktion erfüllen können. Häufig trifft man auf diesen Begriff in Verbindung mit optischen Wiedergabegeräten.

TCP/IP

Das Transmission Control Protocol/Internet Protocol (kurz TCP/IP) ist eine Familie von Netzwerkprotokollen und wird wegen ihrer großen Bedeutung für das Internet auch kurz nur zusammengefasst als Internetprotokoll bezeichnet. Der Aufbau der Protokollfamilie ist im TCP/IP-Referenzmodell beschrieben. Die Identifizierung der am Netzwerk teilnehmenden Rechner geschieht über IP-Adressen. Ein Rechner oder allgemein ein Gerät mit IP-Adresse wird im TCP/IP-Jargon als Host bezeichnet.